21
Aug

Erotische Bilder selber machen

Erotische Bilder oder auch Aktfotografie sind in der letzten Zeit immer gefragter. Aber nicht immer trauen sich die Damen auch wirklich zu einem professionellen Fotografen, um dort die Bilder knipsen zu lassen. Wer dennoch nicht auf solche Kunstwerke verzichten möchte, sollte auf einige Dinge achten, damit das Ergebnis dann auch wirklich zu einem echten Highlight wird.

Auf das richtige Equipment kommt es an

Wer sich selbst in der Aktfotografie versuchen möchte, sollte auf jeden Fall auf das richtige Equipment setzen. Hierbei spielt die Kamera eine ganz entscheidende Rolle. Am besten eignet sich eine Spiegelreflexkamera. Ein solches Modell kann auch oftmals bei einem Fotografen ausgeliehen werden. Eine professionelle Blitzanlage ist jedoch nicht notwendig. Bei der Aktfotografie kann auch viel mit dem natürlichen Licht gearbeitet werden. Ist die Ausrüstung erst einmal vorhanden, kann es auch gleich losgehen.

© bartekwardziak - Fotolia.com

© bartekwardziak - Fotolia.com

Richtig in Szene setzen

Bereits vor dem Shooting sollte man sich jedoch schon ein paar Gedanken machen. Es ist immer sinnvoll ein wenig auszuprobieren. Das Motiv ist für das spätere Ergebnis sehr entscheidend. Auf einem weichen Teppich liegt es sich auch viel bequemer, als auf einen PVC-Belag. Und zudem sieht das Motiv auf dem Teppich auch noch viel verführerischer aus. Neben der Umgebung ist aber auch die Kleidung sehr wichtig. Für erotische Bilder sollte man seinen Körper nicht in zu viel Stoff hüllen. Das würde ansonsten den Effekt ruinieren. High Heels kommen auf solchen Bildern immer besonders gut. Das Make-up sollte nicht zu dezent aber auch nicht zu übertrieben wirken. Besonders gut sind hier immer die Smokey-Eyes. Bei der Wahl der richtigen Wäsche für das Motiv sollte darauf geachtet werden, dass sich die Farben nicht mit dem Hinter- oder Untergrund beißen. Auch ist es in diesem Zusammenhang sinnvoll, die kleinen Schönheitsfehler zu kaschieren und die Vorzüge zu betonen.

Ganz ohne Hilfe geht es nicht

Auch wenn man den Gang zu einem professionellen Fotografen scheut, man wird jedoch nicht herum kommen, jemand anders um ein wenig Hilfe zu bitten. Sei es nun die beste Freundin oder den Partner. Denn irgendeiner muss die Fotos ja schießen und eventuell auch noch die eine oder andere Anweisung geben. Auf diese Weise macht das Shooting dann auch viel mehr Spaß.

1
Aug

Das richtige Make-up für den Alltag

Frauen und Make-up das gehört einfach zusammen. Aber leider ist nicht jeder Versuch, das eigene Gesicht in ein perfektes Licht zu bringen, mit Erfolg gekrönt. Aus diesem Grund ist es für die Damen immer wieder mal wichtig, sich mit ein paar Schminktipps einfach den Tag zu erleichtern.

Schminken im Alltag

Besonders im Alltag möchten die meisten Damen nicht übertrieben geschminkt wirken. Und andere Frauen ist es einfach zu viel Aufwand, sich jeden Tag zu schminken. Dabei kann es auch mal ganz schnell gehen und die Damen gehen dennoch einfach top aus. Für ein leichtes und dezentes Alltags-Make-up braucht Frau eigentlich viel. Kleine Rötungen oder auch Hautirritationen können mit einer Tagescreme, die leichte Make-up-Pigmente enthält überdeckt. Wer jedoch ein wenig größere Hautflächen abdecken möchte, kann auch zu einem Abdeckstift oder einem flüssigen Make-up greifen. Auf diese Weise kann Frau schon mal eine gute Basis für das Make-up schaffen. Ist die Grundierung erst einmal geschafft, geht es dann mit den Augen weiter. Hier muss es nicht immer gleich die Wimpernzange sein. Mit ein wenig Mascara und Lidschatten kann Frau schon eine Menge rausholen. Beim Lidschatten sollten die Damen jedoch daran denken, dass dieser nicht zur Kleidung, sondern zu der Augenfarbe passen sollte. Nachdem der Lidschatten aufgetragen worden ist, kommt der Mascara zum Einsatz. Dieser wird auf den oberen und unteren Wimpern angebracht. Wer dann noch mag, kann auf die Wangenknochen auch noch ein bisschen Rouge geben. Das wirkt immer frisch und wach. Auf die Lippen kommt zum Schluss ein schöner Lipgloss, der zum Typ passt.

© papa - Fotolia.com

© papa - Fotolia.com

 

Was gibt es im Sommer zu beachten?

Viele Frauen möchten sich im Sommer nicht schminken. Schuld daran ist das Schwitzen, welches dann auch immer das Make-up verlaufen lässt. Es gibt jedoch ein paar Tipps, mit denen das Make-up einfach bleibt, wie es ist. Ganz wichtig ist die Feuchtigkeit. Denn diese wird besonders im Sommer der Haut einfach zu schnell entzogen. Hier können Frauen sich einfach, bevor das Make-up aufgetragen wird, etwas Wasser in das Gesicht spritzen. Dazu eignet sich ein Zerstäuber besonders gut. Eine andere Möglichkeit ist auch, ein flüssiges Make-up zu verwenden. Auf diese Weise bleibt das Make-up einfach länger frisch und Frauen fühlen sich länger besser.

1
Aug

Tipps fürs Online-Flirten

Das Internet ist aus unserem heutigen Leben gar nicht mehr wegzudenken. Und immer mehr Menschen versuchen auch über das World Wide Web, den passenden Partner für das Leben zu finden. Doch auch beim Online-Flirten sollte man eine Menge beachten. Dann klappt es sicherlich auch mit einem neuen Partner.

Was Frau über das Online-Flirten wissen sollte                      

Das Geschäft mit den Partnerbörsen im Internet boomt. Denn immer mehr Singles und darunter vor allem Frauen, sind im Netz auf der Suche nach einem neuen Partner. Denn auf diese Weise ist es natürlich auch viel bequemer, als zum Beispiel in einen Club oder eine Bar zu gehen und dort verschiedene Menschen anzusprechen. Das Online-Flirten bringt den Singles heutzutage eine Menge Vorteile, dennoch sollte man auch wissen, wie man sich im Netz zu verhalten hat.

 

© NinaMalyna - Fotolia.com

© NinaMalyna - Fotolia.com

10 Regeln, die man wissen sollte

  1. Auch im Internet haben Selbstzweifel beim Flirten nichts zu suchen. Besser ist es sich, auf seine Stärken zu konzentrieren und diese auch im Profil hervorzuheben. Wenn sich dann doch einmal Selbstzweifel einschleichen sollten, hilft vielleicht ein Blick auf andere Profile. In der Regel sind diese auch nicht alle perfekt.
  2. Wie auch im wahren Leben, kommt man online auch mit den Lügen nicht weit. Im Profil sollte man weitestgehend bei der Wahrheit bleiben. Alles andere würde früher oder später sowieso herauskommen. In diesem Atemzug sollte man das eigene Foto auch nicht zu sehr in Photoshp bearbeiten.
  3. Wer im Internet flirten möchte, sollte sich eine andere E-Mail-Adresse einrichten. Hier bieten sich die kostenlosen Alternativen an. Denn offizielle Mail-Adressen sollten auf keinen Fall genutzt werden. Auf diese Weise bleibt die Anonymität im Netz gewahrt.
  4. Die Beschreibungen im Profil sollten kurz und knackig sein. Zudem ist auch ein wenig Kreativität immer gut. Also keine 08/15 Hobbies und Floskeln.
  5. Das Foto sollte ein echter Hingucker sein. Denn schließlich ist dieses das Aushängeschild des Profils und unter Umständen für den Erfolg entscheidend. Ein gutes Profilfoto sollte scharf sein. Zudem sollte man immer lächeln.
  6. Foto und Profil sollten also immer ansprechend gestaltet sein. Dann klappt es zumindest schon einmal mit der ersten Kontaktaufnahme.
  7. Steht der erste Mailkontakt an, ist wieder einmal Kreativität gefragt. Denn schließlich sollte ja nicht gleich wieder die Luft aus dem Flirt raus sein. Vielleicht findet man schon ein wenig Stoff für eine Mail in dem Profil.
  8. Beim Online-Flirten ist es wichtig, immer schnell und ehrlich zu antworten. Dies ist besonders bei Absagen wichtig. Auch wenn es manchmal schwerfallen sollte.
  9. Niemals Handynummer oder private E-Mail-Adresse rausgeben.
  10. Für das erste Date sollte man sich in der Öffentlichkeit treffen. Am besten in einem Café oder einem Restaurant. Kino ist für die erste Verabredung keine gute Idee.

 

27
Jul

Typveränderung radikal

Manchmal sind Frauen ja nicht so ganz leicht zu verstehen. Besonders in Sachen Styling ist es immer wieder schwer, nachzuvollziehen, warum Frauen nun gerade diesen Look tragen. Aber einen ganz besonders Herausforderungen stellen die radikalen Typveränderungen dar. Diese finden nicht oft im Leben einer Frau statt, aber wenn dann richtig. Es gibt auch nicht viele Anlässe oder Gründe, warum sich Frauen für eine radikale Veränderung entscheiden. Hier kommen jetzt einmal die Wichtigsten.

Veränderungen nach einer Trennung

Ist eine Beziehung beendet, verspüren viele Frauen das Bedürfnis sich einfach zu verändern. Besonders wenn sich der Partner von der Frau getrennt hat, ist das Verlangen sehr groß, sich einfach einem komplett neuen Styling zu unterziehen. Da können die Haare dann auch schon mal von ganz lang auf ganz kurz geschnitten werden oder umgekehrt. Hair-Extensions machen es ja möglich. In den meisten Fällen setzen die Frauen nach einer Trennung ihre Stylingwünsche um, die sie in der Partnerschaft nicht ausleben konnten. Sei es, weil sie sich nicht getraut haben oder einfach weil der Partner es nicht wollte. Mit einem neuen Styling wollen die Damen den Männern zeigen, was sie eigentlich verloren haben.

 

© MAST - Fotolia.com

Neues Styling nach einem Schicksalsschlag

Das Leben hält manchmal auch für die Frau so manche Überraschungen bereit. Besonders nach einem sehr schicksalshaften Ereignis, wie zum Beispiel dem Tod eines geliebten Menschen oder nach einem Unfall, möchten sich Frauen einfach äußerlich verändern. Hier liegt der Sinn im Umstyling eigentlich darin, auch ein neues Leben zu beginnen. Häufig suchen hier die Frauen auch Rat bei der besten Freundin.

Eine neue Liebe – Ein neues Styling

Das Single-Dasein kann für eine gewisse Zeit für eine Frau auch sehr schön und reizvoll sein. Aber findet sich dann eine neue Liebe, muss in der Regel auch ein neues Styling her. Dann wird meist auch das komplette Programm gebucht. Also mit Friseur, shoppen und Wellnesstag. Frisch gestylt kann man sich dann in die neue Liebe und in das Abenteuer stürzen.

Neuer Look nach der Schwangerschaft

Nach der Geburt des eigenen Kindes kann es durchaus sein, dass die Frauen die Prioritäten in Sachen Optik ein wenig nach hinten verschieben. Aber irgendwann kommt der Zeitpunkt, da meldet sich die weibliche Stimme aus dem Inneren, die dann sagt, dass es mal wieder Zeit wäre für ein neues Styling. Und meist wird dieser Stimme dann auch nachgegangen.

Es finden sich also verschiedene Anlässe, zu denen sich Frau ein neues Styling gönnt, immer hat dies jedoch etwas mit dem Beginn eines neuen Lebens zu tun.

20
Jul

Knoten in der Brust

Es gibt wohl kaum eine Krankheit, die Frauen so sehr fürchten, wie den Krebs. Besonders in der Brust ist er für die Frauen ein schier unendliches und leidvolles Thema. Aus diesem Grund reagieren die meisten Frauen auch sehr panisch, wenn sie einen Knoten in der Brust ertasten. Dabei muss es sich bei diesem Fund nicht unbedingt um eine bösartige Krebserkrankung handeln. Denn viele Verhärtungen oder auch Schwellungen können ganz harmlos sein.

Knoten, die nicht bösartig sind

Es kann immer wieder vorkommen, dass sich in der Brust einer Frau hormonabhängige Knoten aus Bindegewebszellen bilden. Der Mediziner spricht hier von den Fibroadenome. Diese sind gutartig und haben rein gar nichts mit Brustkrebs zu tun. Manchmal kann sich hinter einem Knoten auch eine Zyste verstecken. Dies sind harmlose Flüssigkeitsansammlungen im Drüsenläppchen. Es kann aber auch vorkommen, dass die Brust einfach hart wird und sich zudem auch och knotig anfühlt, und spannt. Dies ist auf eine vermehrte Bildung von Zysten zurückzuführen. In der Medizin werden diese Symptome als Mastopathie bezeichnet. Auch hier muss sich Frau keine Gedanken machen. Solche gutartigen Knoten sind meist während der Menstruation zu ertasten und entstehen aufgrund des Hormoneinflusses. Nach der Regelblutung verschwinden dann auch die Knoten wieder. Wer jedoch auf Nummer sicher gehen möchte, sollte ein Arzt aufsuchen.

 

© drubig-photo - Fotolia.com

Vorbeugende Untersuchung

Bereits seit Jahren wird Frauen geraten sich regelmäßig untersuchen zu lassen, um ein mögliches Risiko ausschließen zu können. Zudem ist es sehr hilfreich, die eigene Brust selbst abzutasten. Auf diese Weise können bereits kleine Knötchen erkannt werden. Für diese Selbstuntersuchung sollten sich Frauen jedoch viel Zeit nehmen und nicht gleich bei jeder kleinen Verhärtung erschrecken. Bei Untersicherheiten sollte der Gang zum Arzt nicht gescheut werden. Dieser wird dann bei einem begründeten Verdacht weitere Schritte einleiten. Neben einer Ultraschaluntersuchung wird mit Sicherheit auch eine Mammografie erfolgen. Wer sich in regelmäßiger ärztlicher Behandlung befindet, wird vom Arzt in regelmäßigen Abständen zum Brustkrebs-Screening geschickt. Auf diese Weise kann eine mögliche Erkrankung frühzeitig erkannt werden. Mit der heutigen Technik in der Medizin ist es gut möglich, die Erkrankung zu bekämpfen.

Dennoch gilt auch bei Brustkrebs die Devise, Vorsicht ist besser als Nachsicht.

 

18
Jul

Selbstsicheres Auftreten für Frauen

In den letzten Tagen geht ein Schrei durch die Medien. In Israel wurden die Mager-Models verboten. Es dürfen nun keine abgemagerten Mädchen mehr auf den Laufsteg geschickt werden. Zudem müssen auch alle retuschierten Bilder in Magazinen oder Zeitschriften deutlich gekennzeichnet werden. Damit möchte die Regierung gegen den bestehenden falschen Körperkult angehen. Immer wieder nehmen sich junge Mädchen die falschen Schönheitsideale zum Vorbild und leiden an verschiedenen Krankheiten wie Depressionen und Bulimie. Nachdem nun das erste Land diese Schritte eingeleitet hat, wird auch in Deutschland der Aufschrei immer lauter. Zudem sorgen auch die aktuellen Bilder der Schauspielerin Demi Moore für viel Aufsehen. Auf diesen ist die Schauspielerin bis zur Unkenntlichkeit retuschiert worden. Nichts ist mehr zu sehen, von ihren Fältchen oder den schlechten Zeiten in der Vergangenheit. Aber müssen denn Vorbilder wirklich immer so perfekt sein?

Die Werbung macht es vor

Bereits vor ein paar Jahren hat ein Kosmetikhersteller das Gegenteil bewiesen. Er schickte natürliche Frauen mit Kurven auf den Bildschirm und konnte so seinen Umsatz fast verdoppeln. Die Werbung mit den „normalen“ Frauen kam so gut an, dass die Marketing-Experten bald nachlegen mussten. Der Verbraucher ist es scheinbar leid, sich die Model mit den idealen Maßen anzusehen. Vielmehr wollen immer mehr Zuschauer Frauen mit Kurven sehen.

© lassedesignen - Fotolia.com

© lassedesignen - Fotolia.com

Prominente Beispiele

Dabei finden sich auch unter den Stars und Sternchen eine Menge Damen, die über viele Kurven verfügen. Prominente Beispiele sind unter anderem Barbara Schöneberger und Veronica Ferres, Janet, Jackson, Christine Neubauer, Queen Latifah, Jennifer Hudson oder auch Tennis-Star Serena Williams. All diese Frauen sind wunderschön und sicherlich acuh für eine Menge Damen ein Vorbild. Aber sie sind nicht dürr und entsprechen auch nicht unbedingt dem Idealbild einer Frau, das wir bisher kannten. Aber dennoch haben sie Erfolg und sind sexy.

Auch mit ein paar Pfunden mehr auf den Rippen kann Frau sich wohlfühlen und attraktiv sein. Studien belegen zudem auch immer wieder, dass Männer nicht unbedingt den ganz dünnen Typ von Frau bevorzugen. Immer mehr Männer freuen sich über Frauen, die Kurven haben und zu diesen auch stehen. Denn Kurven zu haben bedeutet nicht gleich, dick oder hässlich zu sein. Frauen müssen einfach zu lernen sich selbst zu akzeptieren, wie sie sind. Dann findet auch die innerliche Schönheit einen Weg nach außen. Es ist also nicht unbedingt notwendig, sich die kleinen Kilos mühsam wieder abzuhungern.

9
Jul

Freche Kurzhaarfrisuren

Nicht nur Männer können mit Kurzhaarfrisuren super schick aussehen, sondern eben auch die Frauen.

Viele Stars machen es vor. Emma Watson, Agyness Deyn und viele andere sind schon begeisterte Anhänger der Kurzhaar – Fraktion. Und sie stecken immer mehr Frauen an.

Die Friseure haben aller Hand voll zu tun. Und spätestens seit Rihanna sich den so genannten “Side – Cut” geschnitten hat, trauen sich immer mehr Damen auch an den Rasierer. Zu kurz gibt es nicht mehr.

Das beste Beispiel dafür, dass Frauen auch mit einem Hauch von Nichts “obenrum” super hübsch sein können ist die Sängerin Sinead O’Connor ( Nothing Compares To You ).

Schnitte und Farben

Dieses Jahr sind wieder einmal der klassische Bob in seinen verschiedensten Variationen im Trend und für die etwas mutigeren Frauen der Pixie – Schnitt.

Farbenfroh darf es auch sein, da kürzere Haare die Färbevorgänge besser verkraften können. Besonders schick sind helle Blond – Töne Marylin Monroe Like oder verschiedene Rot – Töne, wie Rihanna sie noch vor Kurzem trug.

Besonders gut zur Geltung kommt jeder Kurzhaarschnitt außerdem mit dem passenden Make Up. Es unterstreicht die Weiblichkeit und macht unwiderstehlich sexy.

Wer Zweifel hat und sich nicht so recht vorstellen kann, wie es das eigene Gesicht wohl mit der Kurzhaarfrisur rüberkommt, kann die verschiedenen im Internet vorhandenen Frisurenberater ausprobieren. Man lädt ganz einfach ein Portait hoch und mit einem Klick gibt es eine neue Frisur.

Wer dennoch unschlüssig ist, darf auch gerne den Friseur seines Vertrauens um Rat fragen. Er ist schließlich Profi in seinem Handwerk.

Frisur : http://www.schwarzkopf.de/sk/de/home/trendlooks/starfrisuren/starstyle_des_monats/frisur-des-monats-blake-lively.html