3
Feb

Buttons als Anstecker für Alphafrauen

In den Sechzigern ziemlich angesagt, sind sie in den 1990er Jahren so gut wie verschwunden. Heutzutage sind solche dagegen nochmals im Kommen und gegenwärtig voll hip. Ich spreche von Buttons, den stabilen, farbenfrohen Kumpanen und Fanartikel Nummer Eins mit Stecknadel. Für Unternehmen sind Buttons der ideale Werbeträger . Freilich auch eine Horde wie “Landjugend” kann mit dieser Sache ihre Zusammen Gehörigkeit abbilden. Mehrere Lokale und Party Tempel nutzen die Buttons als Anstecker für ihre Veranstaltungen. Ein Ansteck Button ist naturgemäß ein Hingucker , weil dieser größtenteils präzis auf der Brust platziert wird.

Besondere Eigenschaften dieser Buttons :

  • Hergestellt in der EU
  • Klein und Stabil
  • Hingucker
  • Mit spezifischem Photo
  • Günstig
  • Simpel
  • Online Buchung
  • Tolle Qualität

Produktion von Buttons:

Anstecker Buttons werden maschinell in größeren Auflageziffernn produziert. Selbige können andererseits auch in wenig bedeutender Zahl zuhause erzeugt werden. Hierfür benutzt man eine dedizierte Maschine, jene Anstecker Buttons erzeugt. Es handelt sich hierbei um ein leicht verständliches Teil, das von jedermann, welcher ein wenig handwerklich begnadet ist.

Jener Anstecker besteht aus vier Teilen, die am Ende zusammengedrückt werden. Das vordere Teil besteht in vielen Fällen aus Metall, sporadisch auch aus Plastik. Auf einem Papier wird ein Motiv oder ein Text in guter Qualität gedruckt . Eine transparente Kunststoff Folie schützt den Anstecker vor Dreck.

Wie gelangt man zu einen Anstecker ?

Eine Möglichkeit ist, einen speziellen Shop für Buttons zu besuchen. Dort bekommt man fertig Buttons mit eigens erstellten Motiven zur Eheschließung oder für alternative Opportunitäten. Auf dieser Seite kann man zwischen 3 verschiedenen Größenordnungen entscheiden. Praktisch kann man die Ansteck Buttons komplett selber erstellen. Sehr leicht ist es aus einem haltbaren Stück Pappe einen Ring auszuschneiden und auf der Rückseite mit viel Kleber eine Sicherheitsnadel zu befestigen. Das geht überaus prompt und der Anstecker lässt sich wie am Schnürchen von selbst übermalen. Der Haken ist die geringe Lebensdauer hinsichtlich des verwendeten Materials. Anstelle der Pappe muss man Kunststoffe verwenden.

26
Jan

Frauen in Führungspositionen

Das weibliche Geschlecht hat es natürlich schon lange gewusst und nun kam diese Woche auch der Beweis: Unternehmen, in denen eine Frau an der Spitze sitzt, sind einfach erfolgreicher. Das bedeutet “STRIKE” für die Damen. Aber liebe Männer, Ihr müsst nicht traurig sein. Gerne erklären wir Euch noch einmal, wie das mit dem erfolgreich sein so geht.

Früh übt sich…

Es beginnt leider schon in der Kindheit. Denn Mädchen sind meist intelligenter als Jungen und könne auch einfach mehr. Sie können früher laufen und sprechen. Später sind die Mädchen auch meist viel weiter entwickelt als die Jungen. Die männlichen Jugendlichen holen diesen Rückstand aber in der Regel irgendwann auf. Dennoch hat eine Studie es nun belegt, dass weiblichen Führungskräften in einem wirtschaftlichen Unternehmen einfach erfolgreicher sind. Leider wird diese Tatsache immer noch vielen Unternehmen ignoriert. Aus diesem Grund entgehen den Firmen hohe Umsätze und Gewinne. In den deutschen Chefetagen finden sich einfach immer noch zu wenige Frauen. In den Top-200-Unternehmen in Deutschland waren zum Jahreswechsel nur 28 von 943 Vorstandsposten mit Frauen besetzt.

Deutschland hängt hinterher

In Irland sind beispielsweise 28 Prozent der Vorstandsposten weiblich besetzt. Darunter befinden 83 Prozent der Unternehmen, die mindestens eine Top-Managerin in ihrem Team haben. In Deutschland herrscht dagegen immer noch die männliche Monokultur. Frauen an der Spitze sind für jedes Unternehmen ein Indiz für einen erfolgreichen Wandel.

Was können Frauen an der Spitze bewirken?

Verfügt ein Unternehmen über eine hohe Frauenquote und befinden sich auch Frauen in der Führung, so zieht diese Tatsache vor allem motivierte und aufstiegsorientierte Mitarbeiterinnen an. Weiterhin bieten sich den Unternehmen mit Damen auch Vorteile, denn die Mischung der Mitarbeiter macht das Unternehmen einfach leistungsfähiger. Frauen haben zudem ein besseres soziales Gespür, welches sich dann positiv auf die Gruppe auswirkt. Leider sind diese Erkenntnisse aber noch nicht zu allen Unternehmen und Konzernen durchgedrungen.

Bildquelle : Konstantin Gastmann / pixelio.de

25
Jan

Die Stimme machts

Wenn Frauen gefragt werden, was sie an Männern besonders sexy und erotisch finden, fällt nicht selten der Begriff Stimme. Denn für viele Damen ist die Stimme eines Mannes ausschlaggebend für Attraktivität. Aber warum haben Stimmen besonders auf die Damenwelt eine so faszinierende Wirkung?

Wer flirten will, muss  Stimme haben

Aktuelle Studien belegen diese These. Denn das Flirten ist etwas sehr Visuelles. Neben einem Blick spielt auch die Stimme immer eine wichtige Rolle. Eine gesenkte Stimme signalisiert dem Gegenüber, dass er attraktive gefunden wird. Laut den neusten Studien konnte festgestellt werden, dass beide Geschlechter ihre Stimmen gesenkt haben, wenn sie mit einem attraktiven Gesprächspartner redeten. Für die Studie wurden in den USA achtundvierzig Studenten untersucht. Die Teilnehmer mussten via Skype eine Voicemail-Nachricht mit vorgegebenen Texten hinterlassen. Während des Sprechens der Nachricht hatten sie ein fiktives Bild des Empfängers vor sich. Die auf den Fotos abgebildeten Männer und Frauen waren unterschiedlich attraktiv.

Vor Beginn der Studie waren die Forscher der Meinung, dass Frauen ihre Stimme heben würde, um femininer zu klingen. Dies war jedoch nicht der Fall.

Eine Studie mit überraschenden Ergebnissen

Neben der Erkenntnis, dass beide Geschlechter die Stimme senken, würde auch untersucht, wie gut die Menschen die Veränderungen in der Stimme der Anderen wahrnehmen können. Diese Erkenntnisse dürften vor allem für die Damen sehr wichtig sein. Denn so kamen Schlussfolgerungen zutage, die die Bedeutung der Menschen bei der Partnerwahl beeinflussen könnte.

Wenn es möglich ist, dass Menschen die Veränderungen der Stimme bei einem attraktiven Gesprächspartner wahrnehmen können, so könnten sie lernen interessierte, potenzielle Partner zu identifizieren. Weiterhin wäre dies aber auch eine Möglichkeit, das Interesse des Partners an Anderen feststellen zu können und somit eine potenzielle Untreue zu enttarnen.

Frauen mögen es dunkel und tief

Die meisten Frauen bevorzugen tiefe und dunklere Stimmen bei Männern. Doch leider entspricht das akustische Bild nicht immer der dem Optischen. Tiefe Stimmen werden meist mit einem hochgewachsenen Mann assoziiert. Zwar konnten hierfür noch keine eindeutigen Studien aufgezeigt werden, aber zumindest der Körperumfang schlägt in der Stimme nieder. Denn je dicker ein Mensch ist, umso langsamer spricht er. Dies ist zumindest beim männlichen Geschlecht so. Frauen sind dagegen anscheinend immun.  Weibliche Stimmen bleiben vom Körperumfang unbeeinflusst.

Bildquelle : Jerzy Sawluk / pixelio.de

25
Jan

Heidi Klum und Seal : Ehe-Aus?

Die Nachricht schlug ein, wie eine Bombe. Denn eigentlich galten die beiden, als eines der letzten Traumpaare, die die Welt zu bieten hatte. Die Rede ist von Heidi Klum und ihrem Seal. Aber nun soll es auch in dieser Ehe kriseln. Ist alles nur heiße Luft oder ist die Ehe doch vor dem aus?

 Zu viel des Guten?

Im Jahre 2005 heiratet das Top-Model den Soul-Sänger. Seal adoptierte zudem auch noch ihre kleine Tochter, die aus der Beziehung zum Formel-1- Boss Flavio Briatore stammt. Für viele schien das Paar als perfekt. Aber so manchen gingen die beiden mit ihrem Glück auch ein wenig auf die Nerven. Denn nicht selten stellten sie ihr privates Leben zu sehr in den Vordergrund. So berichteten die beiden ausgiebig von ihrem Liebesleben im US-Fernsehen. Es gab gemeinsame Titelbilder der Klatsch-Gazetten und Auftritte in Seals Musikvideos. Zudem wurde jedes Jahr, seit ihrer Heirat, das Eheversprechen erneuert. Dagegen würde nichts sprechen. Aber Heidi und Seal zelebrierten diese Aktion zu einem riesigen Promi-Auflauf. Denn anstatt das gemeinsame Glück allein und ruhig feiern zu können, luden sie zahlreiche Gäste aus den unterschiedlichsten Bereichen der Show-Branche ein. Die Krönung ihrer Liebe wurden jedoch die gemeinsamen Kinder. Denn zusammen bekam das Paar zwei Söhne und erst 2009 eine Tochter. Das Glück der sechsköpfigen Familie schien doch so perfekt. Aber vielleicht war es auch nur der Schein.

Alles aus?

Dieses Jahr wird es sicherlich keine Feier geben, um das Eheversprechen zu erneuern. Denn laut den neusten Berichten aus den USA wurden bereits die Scheidungsabsichten des Top-Models verkündet. Heidi Klum soll bereits in der kommenden Woche in Los Angeles die Scheidung einreichen. Der Grund ist auch hier, wie bei so vielen anderen Promi-Scheidungen, die beliebten unüberbrückbarer Differenzen.

Ein offizielles Statement gibt es noch nicht. Aber laut dem Kölner Blitz wurde bereits der Vater von heidi Klum angerufen. Dieser zeigte sich über die Meldung sehr überrascht. Er wollte nach dem Telefonat mit der Zeitung gleich seine Tochter anrufen, um den Sachverhalt zu klären. Danach war Günther Klum nicht mehr zu erreichen gewesen.

 Wahrheit oder Lüge?

In den USA wurde die Nachricht, von der angeblichen Klum-Scheidung, als Erstes vom Magazin TMZ veröffentlicht. Dieses Magazin hat eigentlich einen hervorragenden Ruf und bezieht sich auf verlässliche Quellen. Dennoch ist nicht 100%ig sicher, ob an den Gerüchten wirklich etwas dran ist. So wird auch hier die Zeit zeigen, ob Seal und Hedi in Zukunft getrennte Wege gehen oder auch weiterhin gemeinsam den Weg, des öffentlichen Lebens meistern, werden.

25
Jan

Das Dschungel-Camp als Seelenstriptease

Woran liegt es? An der melancholischen Stimmung am Lagerfeuer? An der vielen Zeit zum Nachdenken? Oder einfach an der Stimmung im Camp? In diesem Jahr werden im Dschungel-Camp so viele Probleme geklärt, wie noch nie zuvor. Vor allem die weiblichen Camp-Bewohner reden sich in dunkler Nacht einfach mal alle Probleme von der Seele. Allen voran Brigitte Nielsen.

Die Probleme der Promis

Vor einigen Tagen schockierte Brigitte Nielsen mit den unschönen Wahrheiten ihres Lebens. Neben den Alkohol- und Medikamenten-Problemen sprach sie auch über ihre Beziehungen zu ihren Männern. Besonders im Mittelpunkt stand dabei die Ehe mit Sylvester Stallone. Aber in der neusten Folge des Dschungel-Camps sprach die Schauspielerin aber auch über die körperlichen Misshandlungen, die ihr widerfahren sind. Geschockt und auch etwas ungläubig lauschten Radost Bockel und Jazzy ihr.

Aber auch Radost hat zu diesem Thema einiges zu erzählen. Denn auch in ihrem Leben ist einiges nicht so gelaufen, wie sie es sich eigentlich vorgestellt hatte. Sie geriet auch immer wieder an die falschen Männer, die sie schlugen und erpressten. Einmal wurde ihr sogar der Kiefer gebrochen. Heute leben Brigitte Nielsen, wie auch Radost Bockel in glücklichen Beziehungen und haben mit ihrer Vergangenheit abgeschlossen.

 Warum kommt die Wahrheit im Camp ans Licht?

Der Zuschauer fragt sich natürlich, warum die Promis über solche privaten Probleme gerade jetzt sprechen und nicht damit warten, bis sie das Camp wieder verlassen können. Steckt etwa Kalkül dahinter oder versprechen sich die Bewohner noch mehr Aufmerksamkeit durch den Seelenstriptease? Psychologen sehen das mit anderen Augen. Denn laut Studien vergessen die meisten Menschen, so auch die Camp-Bewohner, die Kameras nach einer gewissen Zeit und nehmen diese auch nicht als Fenster zur Außenwelt wahr. Im Camp haben die Bewohner einfach mehr Zeit, über gewisse Dinge nachzudenken. In so einer stillen und bedächtigen Atmosphäre kommen dann auch so brisante Themen, wie bei Brigitte oder Radost viel leichter ans Licht. Findet man dann auch noch eine so gute Gesprächspartnerin, können die Probleme einfach und auch entspannter erörtert werden.

Bleibt abzuwarten, mit welchen Themen wir noch in den nächsten Tagen überrascht werden.

Bildquelle : Michael Lorenzet  / pixelio.de

Mehr davon : http://www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html

16
Jan

Was trägt Mann den eigentlich unterm Hemd ?

Es gibt manchmal einfach Fragen, die sich Mann so ganz alleine in den eigenen vier Wänden stellt. Dazu gehört sicherlich auch die Frage, was der Mann den eigentlich unter dem eigenen Hemd trägt. Denn schließlich muss auch unter der normalen Kleidung alles stimmen.

Unterhemd oder T-Shirt?

Männer, die Hemden tragen, sollten auf jeden Fall immer etwas darunter tragen. Ohne eine passende Unterkleidung kann es durchaus passieren, dass nach einer Weile unschöne Schweizflecken zu sehen sind. Bei der passenden Unterwäsche stellt sich doch für die meisten Männer die Frage, ob sie lieber zu einem T-Shirt oder einem Unterhemd greifen sollte. Hierbei sollte jedoch darauf geachtet werden, dass die Unterwäsche immer weiß sein sollte. Unterhemden und auch T-Shirts sollten möglichste eng anliegen. Dies erhöht auch den Tragekomfort für den Mann. Für welches Modell sich Mann aber entscheidet, bleibt dem eigenen Geschmack überlassen. Wer lieber ein T-Shirt tragen möchte, sollte dies tun.

Mann mit Hemd

Was trägt man eigentlich unterm Hemd ?

Jedoch gehört das Unterhemd für die meisten Männer immer noch zu einem Kleidungsstück, auf das niemand gerne verzichten möchte. Beim T-Shirt sollte am Besten ein T-Shirt mit V-Ausschnitt gewählt werden. Dies ermöglicht es für den Mann auch, dass das Hemd einfach mal etwas offener getragen werden kann. So kann dann zum Beispiel einfach mal ein Knopf oder auch zwei geöffnet werden. Dies ist vor allem im Sommer eine gute Alternative zu den Outfits mit geschlossenem Kragen und Krawatte. Eng anliegende T-Shirts haben zudem auch noch den Vorteil, dass sie keine Falten werfen können.

Für welche Variante sich Mann aber nun entscheidet, liegt ganz alleine in seinem Ermessen. Vielleicht hilft es ja einfach mal, die verschiedenen Möglichkeiten auszuprobieren. Auf diese Weise können Männer herausfinden, ob sie mehr der T-Shirt oder der Unterhemd-Typ sind.

Bildquelle : © Yuri Arcurs – Fotolia.com